“Yandex” genannt gefälschte Dokumente über Finanzbetrug Navalny

Die Firma “Yandex” genannt gefälschte Dokumente auf der Grundlage der der FSB und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Monitoring Service über die Prüfung der finanziellen Aktivitäten der Oppositionsführer Alexej Navalny gebeten wurde. Der Initiator der Anfrage war der Stellvertreter des “Einheitliches Russland” Ilya Kostunov.
Wie gesagt, “Lente.ru” Sprecher “Yandex” Asya Melkumov “kann mythischen Dokumente aus dem ehemaligen Mitarbeiter eines mythischen” Yandex “, die die stellvertretende Kostunov sagt nur eine Fälschung sein.”

Zuvor berichteten Medien, dass Ilya Kostunov von einem ehemaligen Mitarbeiter der Dienste “Yandex” Informationen, dass Alex Bulk, durch seine “Yandeks.Koshelek” könnte empfangen “zu legitimieren, die mittels einem unbekannten Sponsor.” Für die Geldwäsche, behauptete Kostunov, entwickelten wir ein spezielles Programm zu “mogeln” Übersetzungen.

Zur gleichen Zeit hat nicht angegeben, welche Art von “Geldbeutel Navalny” einen Stellvertreter Verdacht geweckt: Mittel für die verschiedenen Projekte der Anti-Korruptions-Politik wird durch verschiedene Geldbörsen umgesetzt. Also, wegen der “Malerei” ist jetzt etwa fünf Millionen Rubel, wegen der “Rosyamy” - ein wenig mehr als tausend Rubel.

Darüber hinaus das Szenario mit dem Schmutz auf Alexis Navalny mit gefälschten Mitarbeiter “Yandex”, in dem gehackt Anonyme E-Mail enthalten, die vermutlich aus der Pro-Kreml-Bewegung “Naschi”.

22 May 2012

“Yandex” Release Debitkarten
Audience “Yandex” hat die Zahl der Zuschauer von Channel überschritten

• Generalstaatsanwaltschaft hat keine Gründe für die Gleichsetzung von "Yandex" für die Medien »»»
Generalstaatsanwaltschaft, die die "Yandex" auf Antrag der Staatsduma-Abgeordnete Andrej Lugowoi durchgeführt wurde nicht gefunden Verletzungen in der größten russischen Internet-Suchmaschine.
• Andrej Lugowoi, eine Frage für "Yandex" (MP, fragte der Generalstaatsanwalt, um das Unternehmen zu prüfen) »»»
Wie der "Y", ein Duma-Abgeordneter von der Liberal-Demokratischen Partei, Andrej Lugowoi appellierte an den Generalstaatsanwalt Juri Tschaika und sie gebeten.
• Bulk 3 Stunden gesammelt 157.000 Rubel und einen Rekord für Gebühren "Yandex" »»»
Rechtsanwalt Alex Bulk, in der Früh am 2. Februar angekündigt auf seiner “Live Journal”-Kampagne zu sammeln Spenden für sein Projekt “Malerei”.
• "Yandex" zum ersten Mal überholen ersten Kanal Einnahmen »»»
Bis Ende 2013 wird die Internet-Firma "Yandex" überholen auf den Jahresumsatz der größten russischen Medien - Erster Kanal.
• Yandex: Unternehmen in Russland könnte ein Ziel der politischen Verfolgung geworden »»»
Das Unternehmen Yandex, die Ausstellung einen Börsengang in den USA.